Glückseligkeit.

 

Der Name Glückseligkeit meint äußerste Vollendung der geistigen Natur.

 

Nach Glückseligkeit streben ist nichts anderes
als danach streben, daß der Wille Sättigung erfahre.

 

Naturhaft begehrt die geistbegabte Kreatur,
glückselig zu sein.
Darum kann sie nicht wollen, nicht glückselig zu sein.

 

Letztes Ziel des Menschen und seine Glückseligkeit ist:
sein vollkommenstes Wirken.

 

aus: Sentenzen des Thomas von Aquin
       Deutsch von Josef Pieper

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren